«Eine intensive, aber unvergessliche Erfahrung» für zwölf junge Berufsleute

Was sie erwartete, waren vier intensive Wettkampftage, die zwei von ihnen zum Meistertitel führten

Mehr erfahren
Die Uhrenberufe im Mittelpunkt einer Rekordausgabe der SwissSkills

Vom 7. bis 11. September werden sich die besten jungen Berufsleute aus der ganzen Schweiz in Bern an

Mehr erfahren
Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Der durchschnittliche Prämiensatz der Unternehmen der Branche liegt bei einer niedrigen…

Mehr erfahren
Neuer Generalsekretär des Arbeitsgeberverbands der Uhrenindustrie

Die Generalversammlung hat Ludovic Voillat zum neuen Generalsekretär ernannt.

Mehr erfahren
Marion Vermot folgt auf Séverine Favre

Die Gewerkschafts- und Arbeitgeberdelegationen haben sich auf eine neue Vereinbarung über die…

Mehr erfahren
Re-Zertifizierung der Branchenlösung

Die EKAS hat die Branchenlösung Nr. 28 der Schweizerischen Uhren- und Mikrotechnikindustrie erneut…

Mehr erfahren
Mindestlöhne: Neue Vereinbarung für den Kanton Bern

Die Gewerkschafts- und Arbeitgeberdelegationen haben sich auf eine neue Vereinbarung über die…

Mehr erfahren
Uhrmacherferien 2023

Die 3-wöchigen Betriebsferien dauern von Montag, 17. Juli bis Freitag, 4. August 2023.

Mehr erfahren
SwissSkills : Teambuilding-Event, um Beziehungen zu knüpfen

Auf dem Programm standen Sport, Vorträge sowie Denk- und andere Spiele, die den Teamgeist fördern…

Mehr erfahren
Neues Team

In den letzten Monaten sind einige Mitarbeitende des Dienstes Gesundheit und Sicherheit am…

Mehr erfahren
Vernehmlassung des Rahmenlehrplans Mikrotechnologie

Der revidierte Rahmenlehrplan geht in Absprache mit dem SBFI in die Vernehmlassung

Mehr erfahren
Über sich hinauswachsen, um den Schweizermeister-Titel zu holen

36 Lernende in Delémont an den Vorausscheidungen für die ersten Schweizer Meisterschaften der…

Mehr erfahren
36 Lernende im Rennen um die SwissSkills 2022

Nach der ersten Selektionsrunde sind noch 36 Lernende im Rennen um die 12 Startplätze für den…

Mehr erfahren
Coronavirus

Finden Sie alles Wissenswerte über den Coronavirus, die erforderlichen Hygienemassnahmen

Mehr erfahren
Nachdiplomstudien in der Uhrenbranche : 9 neue Spezialisten für Uhrwerke

Die Diplomfeier fand im Hotel Beau-Rivage in Neuchâtel statt.

Mehr erfahren
Mindestlöhne: Neue Vereinbarungen

Die Delegation der Gewerkschaften und der Arbeitgeber haben sich zum Thema Mindestlöhne geeinigt.

Mehr erfahren
Beschäftigtenzahl der Uhrenindustrie bleibt 2021 stabil

Per Ende September 2021 waren 57'491 Personen in der Uhren- und mikrotech-nischen Industrie…

Mehr erfahren
Fokus auf das ganz Kleine

Das dritte und letzte unserer Videos ist der Mikrotechnik gewidmet.

Mehr erfahren
Teuerungszulage per 1. Januar 2022

Die Vereinbarung sieht einen vollen Teuerungsausgleich vor, entweder eine Erhöhung um CHF 49.–.

Mehr erfahren
Jahresbericht 2020

Konsultieren Sie die Ausgabe 2020 unseres jährlichen Tätigkeitsberichts

Mehr erfahren
Uhrmacherferien 2022

Die 3-wöchigen Betriebsferien dauern von Montag, 18. Juli bis Freitag, 5. August 2021.

Mehr erfahren
Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Ergebnisse und Quoten der Zahlen von 2020 der der Branchenlösung Nr. 28 angegliederten Unternehmen

Mehr erfahren
Die Botschafterinnen und Botschafter der Uhrenberufe haben das Wort

Seit Oktober 2020 läuft eine breite Online-Kampagne mit der die Berufe der Uhrenbranche

Mehr erfahren
Verlängerung des GAV bis am 30. Juni 2024

In Absprache mit der Gewerkschaft Unia wird der laufende GAV um zweieinhalb Jahre verlängert.

Mehr erfahren
Beschäftigtenzahl der Uhrenindustrie verringert sich um fast 3 %

Per Ende September 2020 waren 57'550 Personen in der Uhren- und mikrotech-nischen Industrie…

Mehr erfahren
Konzernverantwortungsinitiative

Das Parlament befürwortet das Anliegen, zieht aber einen wirtschaftlich weniger problematischen…

Mehr erfahren
Leitfaden für Homeoffice: Rahmen für eine Arbeitsform auf dem Vormarsch

Einfach, einsatzbereit, anpassungsfähig und auf freiwilliger Basis

Mehr erfahren
360 neue Lernende im Jahr 2020

Schauen Sie sich die Statistiken 2020 zu den Berufslehren in der Uhren- und mikrotechnischen Branche…

Mehr erfahren
Teuerungszulage per 1. Januar 2021

Aus diesem Grund erhalten per 1. Januar 2021 keine Teuerungszulage.

Mehr erfahren
Die Ausbildungen der Uhrenbranche werden alle fünf Jahre revidiert

Die Berufe der Uhren- und mikrotechnischen Industrie entwickeln sich kontinuierlich weiter.

Mehr erfahren
SwissSkills Connect

200 Berufs-Champions gewähren Einblicke in ihr Berufsleben

Mehr erfahren
Jahresbericht 2019

Konsultieren Sie die Ausgabe 2019 unseres jährlichen Tätigkeitsberichts

Mehr erfahren
Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Ergebnisse und Quoten der Zahlen von 2019 der der Branchenlösung Nr. 28 angegliederten Unternehmen

Mehr erfahren
Uhrmacherferien 2021

Die 3-wöchigen Betriebsferien dauern von Montag, 19. Juli bis Freitag, 6. August 2021.

Mehr erfahren
Absage der Vor­aus­schei­dungen für die SwissSkills

Das höchste Ziel besteht nun darin, die Ausbreitung des Virus so stark wie möglich zu bremsen.

Mehr erfahren
Beschäftig­ten­zahl der Uhren­industrie wächst weiter

Per Ende September 2019 waren 59'103 Personen in der Uhrenindustrie tätig.

Mehr erfahren

«Eine intensive, aber unvergessliche Erfahrung» für zwölf junge Berufsleute

Mehr erfahren

Die Uhrenberufe im Mittelpunkt einer Rekordausgabe der SwissSkills

Mehr erfahren

Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Mehr erfahren

Neuer Generalsekretär des Arbeitsgeberverbands der Uhrenindustrie

Mehr erfahren

Marion Vermot folgt auf Séverine Favre

Mehr erfahren

Re-Zertifizierung der Branchenlösung

Mehr erfahren

Mindestlöhne: Neue Vereinbarung für den Kanton Bern

Mehr erfahren

Uhrmacherferien 2023

Mehr erfahren

SwissSkills : Teambuilding-Event, um Beziehungen zu knüpfen

Mehr erfahren

Vernehmlassung des Rahmenlehrplans Mikrotechnologie

Mehr erfahren

Über sich hinauswachsen, um den Schweizermeister-Titel zu holen

Mehr erfahren

36 Lernende im Rennen um die SwissSkills 2022

Mehr erfahren

Nachdiplomstudien in der Uhrenbranche : 9 neue Spezialisten für Uhrwerke

Mehr erfahren

Mindestlöhne: Neue Vereinbarungen

Mehr erfahren

Beschäftigtenzahl der Uhrenindustrie bleibt 2021 stabil

Mehr erfahren

Fokus auf das ganz Kleine

Mehr erfahren

Teuerungszulage per 1. Januar 2022

Mehr erfahren

Uhrmacherferien 2022

Mehr erfahren

Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Mehr erfahren

Die Botschafterinnen und Botschafter der Uhrenberufe haben das Wort

Mehr erfahren

Verlängerung des GAV bis am 30. Juni 2024

Mehr erfahren

Beschäftigtenzahl der Uhrenindustrie verringert sich um fast 3 %

Mehr erfahren

Konzernverantwortungsinitiative

Mehr erfahren

Leitfaden für Homeoffice: Rahmen für eine Arbeitsform auf dem Vormarsch

Mehr erfahren

360 neue Lernende im Jahr 2020

Mehr erfahren

Teuerungszulage per 1. Januar 2021

Mehr erfahren

Die Ausbildungen der Uhrenbranche werden alle fünf Jahre revidiert

Mehr erfahren

Statistik der gefährlichen Ereignisse in der Branche

Mehr erfahren

Uhrmacherferien 2021

Mehr erfahren

Absage der Vor­aus­schei­dungen für die SwissSkills

Mehr erfahren

Beschäftig­ten­zahl der Uhren­industrie wächst weiter

Mehr erfahren
0

Arbeit­geber­verbände

0

der Beschäftig­ten der Branche arbeiten in Unternehmen, die dem GAV unterstellt sind

0

Unternehmen

0

Beschäftigte

0

Jahre sozialer Friede

Berufe der Uhrentechnik

Die Uhrenbranche bietet eine grosse Vielfalt von Berufen, die handwerkliche Arbeiten mit Spitzentechnologie kombinieren.

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Gesundheit der Mitarbeitenden schützen und Arbeitsunfälle vermeiden.

Oben

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.

Letzte Aktualisierung: 13.03.2019

Hintergrund

Der Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) nimmt den Datenschutz sehr ernst und will die Privatsphäre der Besucherinnen und Besucher dieser Website schützen. Deshalb verpflichtet er sich, beim Umgang mit Ihren Daten das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) sowie die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO der EU) einzuhalten.

Wie sammeln wir Ihre Daten?

Wenn Sie auf unserer Website surfen, sammeln wir verschiedene Informationen. Diese Daten sind nur für den technischen Dienst zugänglich, der an das Berufsgeheimnis gebunden ist. Diese Daten ermöglichen es uns, die Sicherheit und die ordnungsgemässe Funktionsweise unserer Website zu gewährleisten.

Daten werden in den folgenden Bereichen erhoben:

  • Verbindungsdaten: Informationen zu Ihrem Browser (IP-Adresse, Name des Browsers …)
  • Daten aus den Formularen auf unserer Website.
  • Daten aus physischen Briefen oder elektronischen Mitteilungen, die Sie uns senden.

Wo werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden auf gesicherten Schweizer Servern gespeichert. Sie sind mit den neuesten Technologien ausgestattet und bestens geschützt.

Was tun wir mit den gesammelten Daten?

Der Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) verpflichtet sich, die gesammelten Daten nicht an Drittunternehmen zu verkaufen. Ihre Daten sind geschützt und werden nur im Rahmen Ihrer Beziehung zum Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) verwendet.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Browser gespeichert werden. Sie erlauben es Ihnen, bestimmte Navigationsdaten zu speichern, z. B. die Sprachwahl. Auf dieser Website dienen Cookies statistischen Zwecken. Es werden keine personenbezogenen Daten verkauft oder an juristische oder natürliche Personen weitergegeben. Die Daten werden nur zur Analyse des Datenverkehrs auf unserer Website sowie zur Analyse der Sicherheit und der ordnungsgemässen Funktionsweise dieser Website verwendet.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie können jederzeit die vollständige Löschung aller Sie betreffenden Daten beantragen (Art. 17 DSGVO). Dabei handelt es sich um das «Recht auf Vergessenwerden».

Ebenso können Sie jederzeit eine «Kopie» der Sie betreffenden Daten anfordern (Art. 20 DSGVO). Dies ist das Recht auf «Datenübertragbarkeit».

Die Liste der einschlägigen Gesetze ist im Bundesgesetz über den Datenschutz zu finden.

Anfragen senden Sie uns bitte per E-Mail an die folgende Adresse info@cpih.ch. Wir verpflichten uns, diese so schnell wie möglich und innerhalb von maximal einem Monat zu bearbeiten. Um Ihre Anfragen beantworten zu können, bitten wir Sie um einen Identitätsnachweis, um die Anforderungen bezüglich Vertraulichkeit und der Identifizierung der Person erfüllen zu können.

Wer ist für den Umgang mit Ihren Daten verantwortlich?

Gemäss den geltenden Vorschriften ist der Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP) für die Behandlung Ihrer Daten verantwortlich.

An wen können Sie sich wenden?

Bei Fragen oder Anliegen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an info@cpih.ch. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Was Suchen Sie ?

Un problème est survenu! Merci de réssayer ou de nous contacter. Désolé du désagrément!

Vielen Dank! Ihre Anmeldung wurde erfolgreich registriert. Sie werden in wenigen Minuten eine Bestätigungsmail erhalten. Sie haben keine Bestätigungsmail erhalten? Denken Sie daran, in Ihren Spam-Ordner nachzuschauen. Falls Sie keine Mail erhalten haben,nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.